Artikeln

Bart van Buitenen Instrumente der Besinnung. Orgelbau für internationale Ausstellungen aus niederländischer Perspektive, Teil 2
Het ORGEL 114 (2018), nr. 3, 3-13 [Zusammenfassung]



1937 fand in Paris die Exposition Internationale des Arts et Techniques dans la Vie moderne statt. Auf dieser Weltausstellung waren französische Orgelbauer mit einer Unit-Orgel der Firma Jacquot-Lavergne im Pavillon des Eaux et Forêts vertreten. Und im Pavillon Catholique Pontifical stand neben einem kleinen Begleitinstrument eine größere Gonzales-Orgel (36/III/P), bestimmt für Notre-Dame-de-Lourdes in La Madeleine-lez-Lille.
Im Entwurf für den niederländischen Pavillon hatte der Architekz Frits Adolf Eschauzier einen besonderen Raum für religiöse Kunst vorgesehen, in dem u.a. auch eine Orgel aufgestellt werden sollte. Diese Orgel wurde durch Flentrop entworfen und gebaut. Das Instrument wurde anlässlich der offiziellen Eröffnung des niederländischen Pavillons am 28. Mai 1937 durch Anthon van der Horst gespielt. Die Pariser Orgel brachte die Firma Flentrop zum ersten mal ins internationale Rampenlicht.



Entwurf Orgel niederländisches Paviljoen Photo Collectie Het Nieuwe Instituut Rotterdam Archief F.A



Paris Exposition 1937 niederländisches paviljoen Photo Waroline - Universiteit Maastricht documentatiecollectie
Auf das Photo klicken fúr eine Vergrösserung