Artikeln

Kees Doornhein Lärmbelastung des Organisten
Het ORGEL 113 (2017), nr. 3, 22-31 [Zusammenfassung]



Für spezifische orgelbezogene Lärmuntersuchungen entsteht immer mehr Interesse in der professionellen Orgelwelt. Diese Untersuchungen werden bereits bei Orgelrestaurierungen angewendet, bei Problemen mit der Akkustik und für Organisten selbst, nämlich die ARBO-Untersuchungen zur Lärmbelastung von Organisten.
Auf Anregung von Bas de Vroome, Organist, Carilloneur und Dozent, wurde die Lärmbelastung während Gottesdiensten, Konzerten und Unterrichtsstunden am Rotterdamer Konservatorium Codarts untersucht. Auch fanden Messungen während des Carillonspiels und Chorgesangs statt. Das Ziel war, eine Übersicht über verschiedene Lärmbelastungen zu erhalten und dem nachzugehen, ob bei Lärmüberschreitung das Risiko eines Gehörschadens besteht. Ebenso war es ein Ziel, Richtlinien zu entwickeln. Während der Untersuchung schien für das Thema Lärmbelastung breites Interesse bei Musikerkollegen zu bestehen.
Der Artikel umfasst die Ergebnisse einer Untersuchung zur Lärmbelastung von Organisten, wobei zehn große Orgeln, zwei mittelgroße Orgeln, eine Hausorgel und eine Truhenorgel einbezogen wurden. Der Artikel will Einblick in die Lärmbelastung während Konzerten, inklusive der Konzertvorbereitung, Orgelspiel während des Unterrichts und dem Stimmen von Zungen geben.