Artikeln

Sietze de Vries In memoriam Cornelius Herman Edskes (1925-2015)
Het ORGEL 111 (2015), nr. 6, 30-33 [Zusammenfassung]



Am 7. September 2015 verstarb der Organologe Cor Edskes. Mit seinem Tod ging eine Ära zu Ende. Immerhin war er der letzte einer Generation von Organologen, die die Entwicklung der Orgelkunst von der Nach-Romantik über die Orgelreform und die Orgelbewegung hin zum historisierenden Ansatz bewusst mitgemacht haben.
Das “mitmachen” kann im buchstäblichen Sinne aufgefasst werden: kein anderer Orgelsachverständige hat solch ein bahnbrechendes und richtungsweisendes Werk hinterlassen wie er. Dazu müssen wir nur einige Restaurierungen und Rekonstruktionen zur Verdeutlichung nennen: Cappel, St.-Petri & Paul (1977), Amsterdam, Nieuwe Kerk (1981), Groningen, Martinikerk (1984), Roskilde, Dom (1991) und Hamburg, St. Jacobi (1993). Instrumente mit Weltruhm, die klingende Zeugen der großen Kenntnis und Kunde von Cor Edskes sind.




Cor Edskes Photo: JW van Willigen