Artikeln

Victor Timmer Von Tammen bis Worp. Die ersten Organisten der Schnitger-Orgel der Groninger Der-Aa-Kerk im 19. Jahrhundert. Teil 2: Jurjen Walles
Het ORGEL 111 (2015), nr. 4, 12-19 [Zusammenfassung]


[Zusammenfassung Teil 1]
Sein Nachfolger Jurjen Walles, der das Instrument von 1827 bis 1854 spielte, war ein Spross aus einem bekannten Groninger Geschlecht von Bildhauern. Er hatte sich als Autodidakt viel umfassender ausgebildet und entwickelte auch mehr Aktivitäten außerhalb des kirchlichen Bereiches. Vorher war er neun Jahre Organist der Doopsgezinde Kerk in Groningen. Er war in verschiedenen Musikensembles aktiv und als Vertretungs-Glockenspieler (für Petrus van Oeckelen) auf dem Martiniturm tätig. Genau wie Cretier hat Walles komponiert, aber so weit bekannt hat sich nichts von seinen Kompositionen erhalten.



Lucas Roodbaard, Porträt von Jurjen Walles in 1816. Farbige Pastell, ca. 100 x 60cm