Artikeln

Sietze de Vries Das Finale des 50. Internationale Improvisationswettbewerbs in Haarlem
Het ORGEL 110 (2014), nr. 5, 38-41 [Zusammenfassung]



Am Freitag dem 18. Juli fand das Finale des Internationalen Improvisationswettbewerbs in Haarlem statt. Vier Organisten waren für diese Finale ausgewählt worden, in der Reihenfolge der Spieler: David Cassan (Frankreich), Tobias Wittmann (Deutschland), Morten Ladehoff (Dänemark) und Lukas Grimm (Deutschland). Erstgenannter wurde durch die Jury zum Gewinner ernannt, während der letztgenannte den Publikumspreis bekam. Das Thema, bestehend aus einem einfachen ausgearbeiteten Motiv, komplett mit Harmonien, die D-Dur und d-Moll gegeneinander ausspielen, wurde durch Louis Andriessen komponiert.
Die Leistungen der Finalisten waren ziemlich enttäuschend: das Thema wurde als Ergänzungsübung für vorbereitete Schablonen verwendet, wobei virtuose Orgelgewalt den Ton angab.





Finalisten Haarlem 2014 Von links nach rechts: David Cassan, Lucas Grimm, Morten Ladehoff, Tobias Wittmann
Photo Cor van Gastel