Artikeln

Henny Heikens Das Choralbuch zum neuen Gesangbuch
Het ORGEL 110 (2014), nr. 5, 18-23 [Zusammenfassung]



Zeitgleich mit dem Erscheinen des “Gesangbuch – Singen und beten zu Hause und in der Kirche” im Mai 2013 wurde ein eindrucksvolles Choralbuch herausgebracht, bestehend aus zwei farbenprächtigen Ordnern und einem enormen Stapeln Blättern (gut für 1280 Seiten voll Musik), die dort abgeheftet werden können. Ebenso erschienen drei Chorbücher mit zusammen 1085 Seiten.
Angesichts der großen Verschiedenheit an Lied-Stilen ist das Choralbuch ein unverzichtbares Hilfsmittel beim Gebrauch des Gesangbuchs, auch für professionelle Kirchenmusiker. Anders als in den vorherigen protestantischen Choralbüchern sind in dieser Sammlung die Begleitsätze nicht allein für die Orgel; einige Begleitsätze sind ausdrücklich für das Klavier bestimmt und hier und da sind Partien für ein Melodie-Instrument abgedruckt. Der Großteil der Sätze ist von einer typisch organistischen Textur, inklusive der Notwendigkeit von Pedalgebrauch.
Dem Vorwort nach war es das Ziel, so viele ursprüngliche Sätze wie möglich aufzunehmen, aber dies geschah bei weitem nicht immer, wo es möglich war. Ein anderer Nachteil ist, dass verschiedene neue Sätze nicht einheitlich im Stil sind.
Für eine große Anzahl von Liedern gilt in jedem Fall, dass die Sammlung nicht die idealsten Sätze enthält, auch selbst nicht nach dem Kriterium der Redaktion. Organisten waren es immer gewohnt, ausgiebig in anderen Sammlungen zu “shoppen”. Das neue Chorabuch soll dieser Praxis zum Teil ein Ende machen.




Umschlag Choralbuch