Artikeln

Gerrit Jordaan Südafrikanische Orgelmusik. Eine Spurensuche nach kultureller Identität
Het ORGEL 108 (2012), nr. 4, 26-37 [Zusammenfassung]



Im allgemeinen hat Orgelmusik aus Afrika bis heute nur wenig Aufmerksamkeit erfahren. Südafrika besitzt ein ansehnliches Repertoire an Orgelmusik sowohl für den Gebrauch in der Liturgie als auch in Konzerten. Und dieses Repertoire wird konstant durch neue Werke bereichert. In diesem Artikel werden Ansichten über das komplexe Thema der Suche nach kultureller Identität im Südafrika nach der Apartheid behandelt. Auch werden eine Reihe von Anschauungen über die Bedeutung und die mögliche “Verkäuflichkeit” dieses Repertoires besprochen. Von sechs neuesten Orgelwerken der südafrikanischen Komponisten Temmingh, Volans, Coulter, Reddy und Ndodana und Grové werden Aufbau und Struktur besprochen. Damit wird versucht, die Einmaligkeit des ganzen südafrikanischen Orgelrepertoires zu beschreiben.


Gerrit Jordaan ist Forscher am Noordwes Universiteit (NWU) in Potchefstroom (Süd-Afrika)

 


John Reid Coulter


Surendan Reddy


Kevin Volans