Artikeln

Victor Timmer Aufregung rund um die Restaurierung der Wenthin-orgel in Nieuwolda 1874
Het ORGEL 107 (2011), nr. 3, 4-13 [Zusammenfassung]


:
Die für ihre Zeit außergewöhnliche Wenthin-Orgel (1787) in der Hervormde Kerk in Nieuwolda wurde 1874 durch Roelf Meijer aus Veendam nicht nur komplett in Stand gesetzt, sondern auch soviel wie möglich den zu der Zeit geltenden Anforderungen angepasst. Dabei wurden die Klaviatur, die Windversorgung und die Mechaniken größtenteils oder sogar komplett ersetzt, der Winddruck wurde stark erhöht und währenddessen auch die Disposition verändert. Dies brachte die Schreibfedern im Provinciale Groninger Courant in Bewegung, wobei sowohl ein kritischer örtlicher Prominenter, ein Organisten-Kollege (ein ehemaliger Lehrer, derjenige der die Orgel prüfte), als auch der Orgelbauer selber zu Wort kamen. Zur Diskussion standen besonders, dass eine bereits bezahlte Zungenstimme nicht wieder eingebaut wurde und die Frage, ob die Restaurierung auch das beabsichtigte Klangbild gebracht hatte. Diese Polemik bietet einen einzigartigen Einblick in die Ansichten darüber von Zeitgenossen und Beteiligten.



In der Beilage finden Sie die texte von verschiedene Skribenten in der "Provinciale Groninger Courant".


Photos von Sietze de Vries