Hans Fidom Der Orgelpark setzt die Improvisation an die Spitze
Het ORGEL 104 (2009), nr. 2, xx-xx [Zusammenfassung]

Am 7. und 8. November 2008 präsentierte der Orgelpark in Amsterdam sein “Research Program”, eine Reihe von international orientierten wissenschaftlichen Projekten. Das erste Projekt des Orgelpark Research Program stand im Zeichen der Improvisation. Dieses Thema wurde gewählt, da die Forschung über Improvisation in der westlichen Musikkultur relatives Neuland ist. Und sofern es in der Musikwissenschaft Aufmerksamkeit findet, wird die wichtige Position übergangen, die die Improvisation in der internationalen Orgelkultur einnimmt. Ein Research-Team, in dem Forscher von verschiedenen Konservatorien und Universitäten zusammenarbeiten, soll das Phänomen “Improvisation” aus musikhistorischen, aufführungspraktischen (Anleitungen zur Improvisation) und philosophisch/ästhetischen Perspektiven studieren.

Link: wwwtorgelpark.nl