Victor Timmer & Ton van Eck Charles-Marie Philbert und die Adema-orgel im Amsterdamer St. Jacobsstift
Het ORGEL 103 (2007), nr. 5, 4-18 [Zusammenfassung]

Der französische Diplomat Charles-Marie Philbert hat sich während seines Aufenthalts in den Niederlanden etabliert als Chordirigent, Komponist, Orgelbauer und Orgelsachverständiger. Besonders in dieser letzten Eigenschaft war er in den Niederlanden ein Vorkämpfer der französisch-symphonischen Orgel nach Cavaillé-Coll. Am bekanntesten in dieser Rolle wurde er durch seinen Anteil am Bau der Orgel in der Amsterdamer Mozes- und Aäronkerk durch Gebrüder Adema (1871/1887). Diese Orgelbauer übernahmen viele von seinen Ideen dauerhaft. Philbert hat auch den Bau der Adema-Orgel im Amsterdamer St. Jacobsstift (II/12, 1876) als Sachverständiger entscheidend beeinflusst. Dank dem Inhalt einiger ausführlicher Briefe aus seiner Hand kann festgestellt werden, dass der endgültige Entwurf zu einem großen Teil nach seinen Ideen gestaltet wurde, welche teils auf Aristide Cavaillé-Coll zurückgehen, aber auch teils eigene Wege beschreiten.

Adema-Orgel (1876) in die ehemalige Kapelle "Sint Jacob" (Situation Sommer 2004) Photo: Koos Schippers